Close

Uncategorized

Die Böden sind bestellt: Auf dem Butzenhof ist dies dank Ophelia und Aqua, den beiden fleißigen Arbeitsponys geschehen. Erstes Gemüse und erste Salate sind in Treffensbuch, auf dem Söflinger Acker und auf dem Butzenhof gepflanzt und gesät. Wir freuen uns auf die Saison!

April 1, 2021

Nina und Solawi-Mitglieder arbeiten im Gewächshaus

Gewächshaus – die ersten Pflanzen werden in die Erde gesetzt In Treffensbuch im Gewächshaus sind nun Kopfsalat und Ackersalat gepflanzt sowie Spinat, Schnittsalat und erste Radieschen. Im Freiland stehen bereits Kohlrabi rot und weiß und Fenchel, Frühjahrsknoblauch ist gesteckt, die Erbsen sind gesät. Bei den derzeitigen kalten Temperaturen tut sich nicht viel und uns sind erstmal die Hände gebunden. Die Pflänzchen für den Söflinger Acker harren jetzt unter doppeltem Vlies ihrem Schicksal entgegen.

März 18, 2021

Folientunnel

Der neue Folientunnel wird hoffentlich bald geliefert! Sobald es der noch sehr matschige Boden zulässt werden wir ihn dann gemeinsam aufstellen. Anschließend können Spinat, Schnittsalate und Ackersalat den Boden vorbereiten für die Sommerkulturen Tomate, Gurke, Paprika und Aubergine. Diese werden sagenhafte 6×30 Quadratmeter Platz haben. Freundlicherweise stellt uns Martin Mollenkopf diesen neuen Folientunnel gegen Pacht zur Verfügung. Beitrag vom 25. Februar 2021

Februar 27, 2021

Kleine herzförmige Kartoffeln aus Treffensbuch Sehr beliebt vor allem bei den Kindern sind unsere schmackhaften Mini-Kartoffeln aus Treffensbuch. Die Kartoffeln, die die Kartoffel-AG dort angebaut hat, sind im letzten Jahr recht klein ausgefallen. Deswegen haben wir die Minis aussortiert und nicht weiterverkauft, sondern an euch heute umsonst in den Depots abgegeben. Vielen Dank an die Kartoffel-AG! Beitrag vom 23. Februar 2021

Februar 27, 2021

Erfolgreiche Bieterrunde Mit 60 Anteilnehmern können wir nach unserer erfolgreichen Bieterrunde am 23. Januar 2021 ins neue Gemüsejahr starten. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren. Um diesen Start überhaupt zu ermöglichen, hat sich die Orga-Gruppe in den letzten Monaten sehr viel Mühe gegeben: Eine komplette Solawi-Neugründung war notwendig. Nachdem wir die neue Gärtnerin gefunden hatten, musste die Orga-Gruppe, die aus ca. 20 Personen besteht, das neue Konzept erstellen, neue Anteilnehmer werben, die Kalkulation erstellen, einen Verein gründen, Versicherungen abschließen, Verträge aushandeln usw. Schließlich haben wir alles geschafft und können demnächst gemeinsam mit einem Teil der Anteilnehmer*innen zu unseren ersten gemeinsamen Aktivitäten auf den Ackerflächen starten. In diesem Corona-Jahr eine Solawi zu gründen, hat uns vor besondere Herausforderungen gestellt. Eine große Hürde war die Online-Bieterrunde. Wochenlang wurde geplant, experimentiert, es wurden Programme ausprobiert, Texte geschrieben, niemand hatte schon Erfahrung mit dem Tool, in dem online geboten wurde. Doch der Verlauf dieser Online-Bieterrunde war phänomenal: Ca. 70 Solawi-Interessierte saßen vor den Bildschirmen und konnten aktiv am Geschehen teilnehmen. Und – wie in den Jahren zuvor schon – passierte das fast Unmögliche: schon in der ersten Runde erreichten wir treffgenau unser Ziel: der zuvor errechnete Richtwert-Betrag wurde sofort erreicht, auf den Euro genau! Dies ist sehr außergewöhnlich, denn jede*r Anteilnehmer*in bot ja einen ganz individuellen Betrag. Die Verträge sind nun unterzeichnet und verschickt. Eine Gruppe von Prosument*innen hat die Summe ihrer Monatsbeiträge schon im voraus für das ganze Jahr bezahlt, so dass wir unsere Unkosten, die ja schon im Februar/März/April entstehen, bezahlen können. Vielen Dank! Und nun warten wir alle darauf, mit den ersten Frühlingsstrahlen loszulegen. Die erste Aktion wird sein, den neuen Folientunnel aufzustellen. Wir freuen uns schon sehr. Beitrag vom 13. Februar 2021

Februar 27, 2021

Bieterrunde

Am Samstag, 23.1.2021 um 16 Uhr laden wir zu einem Online-Info Treffen und zur Bieterrunde ein. Hier werdet ihr erst umfassend informiert und anschließend werden im Bieterverfahren die bis zu 60 Anteile für das neue Wirtschaftsjahr vergeben.  >Infoblatt<

Januar 9, 2021

Hoffest am Samstag, 27. Juli 2019

Am Samstag, 27. Juli 2019, findet unser diesjähriges Hoffest auf dem Kalmenhof statt. Beginn: 15 Uhr Musik: Pai Moo Bringt für Euch Geschirr, Gläser, Besteck, Salatbesteck und Servietten und natürlich etwas Leckeres für‘s Buffet (auch Kaffee!) mit! Getränke können dort gekauft werden. ca. 16 Uhr: Hofführung Familie Gansloser Kalmenhof 1 Aussiedlerhof zwischen Temmenhausen und Scharenstetten 89160 Scharenstetten Bushaltestelle direkt vor dem Hof Auto: von Temmenhausen kommend an der Bushaltestelle links abbiegen

Juli 8, 2019

Feldhilfe auf dem Hofgut Neubronn 

Seit diesem Wirtschaftsjahr haben AnteilnehmerInnen wöchentlich (Wochentag wechselt) auf dem Hofgut Neubronn die Möglichkeit auf dem Feld mitanzupacken. Am 24. Mai 2019 starteten wir mit der ersten Feldhilfe der Saison. Landwirt René Schimming begrüßte uns, sechs tatkräftige AnteilnehmerInnen, freudig auf dem Hof und bestückte uns mit jeweils einer Hacke. Gemeinsam ging es los auf den Acker: Zwiebeln hacken war angesagt.  Die Quecke rund um die kleinen Zwiebeln sollte entfernt werden. Das grasähnliche Gewächs siedelt sich gerne rund um die Zwiebeln an und bohrt sich auch mal durch sie durch. Das Hacken hat noch einen anderen Effekt: Die Kapillaren in der Erde werden aufgebrochen, damit das Wasser besser fließen kann. Wir zogen gemeinsam durch die Reihen und hackten freudig los. Anfangs konzentrierten wir uns alle auf die Arbeit, denn die kleinen Zwiebeln waren schwer von der Quecke zu unterscheiden. Neben den Wurzeln des Unkrauts holten wir auch den einen oder anderen Käfer an die Oberfläche, der sich schnell wieder davon machte. Hin und wieder fluchte jemand, weil er doch eine Zwiebel streifte. Aber nach kurzer Zeit hatten wir es alle raus und fingen an, uns ausgelassen auszutauschen. Eine Stunde und ungefähr zehn Ackerreihen später machte sich Erschöpfung breit. Kurze Päusle zwischendrin brachten aber neue Energie und so standen wir insgesamt zwei Stunden bei bestem Wetter auf dem Acker. Wer braucht schon Fitness- und Sonnenstudio?! René, der zeitweise mit seinem Traktor auf einem nahegelegenen Acker zu tun hatte, war mit unserer Arbeit sichtlich zufrieden. Er musste uns regelrecht zum Aufhören animieren, denn der Acker ist groß und wir hätten noch lange weitermachen können… das nächstes Mal!  Wer auch mit aufs Feld möchte, meldet sich bitte bei feldhilfe@solawi.de. 

Mai 27, 2019

Besuch auf dem Kalmenhof

Eine interessante und sehr informative Hofführung  hatten wir  am 16. März auf dem Kalmenhof. Zu wissen, wo und wie das Getreide und die Hülsenfrüchte wachsen, die wir ab jetzt beziehen, tut gut. Am 26. Juli findet die nächste Führung auf dem Hof statt. Bitte bei Agenda-Büro Ulm anmelden. p.schmitz@ulm.de

Mai 20, 2019

Solawi startet mit neuem Sortiment ins dritte Wirtschaftsjahr 

Am 7. April 2019 läutete die Bieterrunde in der vh Ulm bereits das neue Wirtschaftsjahr der Solawi Ulm / Neu-Ulm ein. Genau einen Monat später, nämlich am 7. Mai, wurden die ersten Anteile von Landwirt René Schimming (Hofgut Neubronn) ausgeliefert. Wöchentlich verteilt er die Lebensmittel auf sechs Depots in der Ulmer Weststadt, Oststadt und Innenstadt. Seit Mai gibt es nun auch einen Verteiler in Neu-Ulm. Sein Auto ist inzwischen bis obenhin gefüllt mit saisonalem Gemüse wie Salat, Karotten, Spinat, Kartoffeln oder feinen Kräuterbündeln. Aber auch Eier, Mehl oder Linsen finden ihren Platz im Lieferwagen. Nicht alles produziert René Schimming selbst – bereits im vergangenen Wirtschaftsjahr belieferte der Biolandhof Mollenkopf uns mit Eiern seiner zwei Freiland-Hühnerherden. Um unser Sortiment zu erweitern, konnten wir dieses Jahr noch einen weiteren Betrieb dazugewinnen: Der Demeterhof Kalmenhof aus Scharenstetten versorgt uns mit Getreide und Linsen. 125 AnteilnehmerInnen werden aktuell verpflegt – noch können weitere Mitglieder aufgenommen werden! Du möchtest auch AnteilnehmerIn werden? Dann schau hier vorbei: https://solawi-ulm.de/anteile/ 

Mai 7, 2019